Infografik: Erfolge mit LinkedIn so geht Netzwerken im Business

LinkedIn – da kann noch was bewegt werden (Infografik)

Nette Infografiken waren ja schon immer ein Steckenpferd von und auf Netzschnipsel – der Social Media Blog. Heute geben wir Euch tiefe Einblicke in LinkedIn und wie man auch auf diesem Netzwerk Erfolge „feiert“. Mit knapp 260.000 Millionen Usern und etwa 2.000.000 fachspezifischen Gruppen, ist LinkedIn das größte Business-Netzwerk der Welt und das Einzige, welches auch Grenzen verschwimmen lässt.

Unsere positive Grundeinstellung gegenüber LinkedIn müssen wir nicht verheimlich. Oft haben wir LinkedIn und den deutschen Kontrahenten Xing – auch recht emotional – verglichen und den us-amerikanischen Netzwerkern den Vortritt gelassen. Kurzer Verweis auf den Artikel  Xing, Burda und der Hai LinkedIn. Aber nun Zeit für harte Business-Fakten…

Auffällig – bei LinkedIn kann Business noch funktionieren

Wer per Social Networks aus Besuchern echte Leads generieren möchte, scheint bei LinkedIn am richtigen Ort zu sein, denn die „Visitor-to-Lead-Conversation-Rate“ liegt dreifach über den verdächtigen Netzwerken wie Facebook und Twitter.  Die Infografiker zeigen deutlich auf, dass jeweils ein Drittel der Nutzer auf der Plattform sowohl Ihre Marktpräsenz, als auch Ihre Kundenkontakte verbessern konnten. Besonders im Bereich der Recrutierung scheint LinkedIn ein probates Medium zu sein. Auch zum Typ des passenden Contents, zum idealen Zeitpunkt der Veröffentlichung und anderen gewichtigen Punkten für den Erfolg auf LinkedIn, machen die Ersteller brauchbare Angaben. Seht unten selbst!

Ein paar simple Tips um Bewegung auf LinkedIn zu schaffen

Eins vorab: Wer meint mit Slogans wie „Nuekundengewinnung – das Patentrezept“ oder „Ich bring Sie auf Platz 1 bei…“ lange Freude an nachhaltigem Business zu erwirtschaften ist auf LinkedIn ebenso fehl am Platze, wie beim deutschen Konkurrenten Xing. Diese Mails und Kontakte nerven nicht nur den User, sondern werfen auch ein falsches Bild auf Business-Netzwerke im Allgemeinen. Meist genügt schon ein Blick auf das Profil um diese Damen und Herren aus dem eigenen Kontaktportfolio zu entfernen. Ein paar Tips haben wir unten aufgelistet, den Rest könnt Ihr nach belieben aus der Grafik entnehmen.

  • Postings mit Bildern erhalten 98% mehr Kommentare!
  • Postings mit einem Link zu Youtube erhalten 75% mehr „Shares“
  • 60% wünsche Informationen zu allgemeinen Neuheiten aus der Industrie und weniger zu einem Einzeprodukt Deines Unternehmens
  • Achte auf die Zeit der Veröffentlichung (Vormittags und nur an Werktagen!)

Increase Linkedin Engagement 2.0


Fazit: Social Networking ist Pflicht – Social Networking im Business die Kür

Einfach ist es nicht: Wer eine nachhaltige Reputation und wirklich langfristige Erfolge auf Netzwerken wie LinkedIn schaffen möchte, braucht Ausdauer. Was nicht benötigt wird, sind die Marktschreier und ihre perfiden Vertriebsmethoden. Wer den Atem hat, kann mit LinkedIn als weltweit agierendem Netzwerk einiges erreichen und eben diese Erfolge auch irgendwann feiern. Sympahtisch und authentisch bleiben!

Grafik: Referenzlink (Quicksprout)

 

Matthias-M. Pook

Social Media Manager (FH). Mehr über Matthias und den Blog Netzschnipsel findest Du unter den Menüpunkten "Autor" sowie "Über".

You may also like...