Wer ist wo? LinkedIn Karte für Europa

Die LinkedIn Skills Map ist da!

Es mag wohl ein offenes Geheimnis sein, dass wir in Sachen B2B-Networking das us-amerikanische Netwzwerk LinkedIn schlicht für besser halten als seinen deutschen Gegenspieler Xing. Sehr oft haben wir schon über die fehlende Internationaliserung, den leidigen deutschen Datenschutz und die Vermessenheit des Burda Verlages geschrieben. Eine nette Randbemerkung muss aber noch sein: LinkedIn hat auch in Deutschland inzwischen Xing überholt und zeigt inzwischen bedeutend mehr Visits.

Wer ist eigentlich wo? LinkedIn zeigt uns die Fertigkeiten der Mitglieder

LinkedIn hat weltweit mehr als 175 Millionen Profile ausgewertet und erstmals einen Städteatlas erstellt, der die Verteilung der verschiedenen Fertigkeiten unserer Mitglieder in  europäischen und US-amerikanischen Städten darstellt. Welche Profile in welchen Städten besonders häufig vertreten sind, können Sie hier herausfinden:

Da Social Media immer grenzüberschreitend ist und LinkedIn das ideale Instrument für interkontinentales B2B darstellt, haben wir diese Karte auch für den US-Markt dargestellt

 


By the way: LinkedIn verbessert Profile auf Mobilgeräten

Knapp 43 Prozent der Besuche auf LinkedIn finden bereits über Mobilgeräte statt, Tendenz steigend. Aus diesem Grund hat LinkedIn sein neuestes Update rund um Nutzerprofile zuerst für Mobilansichten umgesetzt. Ziele des Updates sind ein schnellerer und optisch ansprechenderer Überblick für Profilbesucher und vereinfachte Aktualisierungen der Profilinformationen für den Nutzer. Die neueste Version der LinkedIn-App ist für iPhone, iPad und Android ist neben Deutsch in 14 weiteren Sprachen verfügbar.

Wer mehr über unseren „Vergleich Xing vs. LinkedIn wissen möchte, schaut exemplarisch hier:

Xing und der Haifisch!

Ihr findet uns auch hier: Netzschnipsel auf Facebook!

 

Matthias-M. Pook

Social Media Manager (FH). Mehr über Matthias und den Blog Netzschnipsel findest Du unter den Menüpunkten "Autor" sowie "Über".

You may also like...