Facebook: Billig nur für die User.

Steigende Werbekosten bei Facebook – doch attraktiv wie nie zuvor.

Gut für Facebook, schlecht für alle Werbetreibende: Trotz sinkender Klickzahlen sorgen die Facebook Ads für mehr Gewinn, denn gleichzeitig sind die Anzeigenpreise teils drastisch gestiegen. Die Facebook Ads haben dem Social Network seit Anfang 2011 deutlich mehr Umsatz eingebracht. Im Jahr 2011 hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge eine Milliarde Profit gemacht bei einem Umsatz von 3,7 Milliarden Dollar. Den Umsatz generiert Facebook zum Großteil mit dem Verkauf von eben diesen Werbeanzeigen (83%). Daneben möbelt sich das zuckerbergsche Imperium mit ständigen Einkäufen nett auf – für mehr Möglichkeiten der User und frische Einnahmequellen. Der Börsengang kann also kommen: Facebook wird ein Maikind (Gebloggt!)

Die angefügte Grafik von Statista macht die aktuellen Entwicklungen der Werbepreise und Umsätze von Facebook nochmal deutlich:

Facebook kostet Geld: Werbekosten steigen um 41%

Die Kosten pro Tausend Werbeeinblendungen (CPM) im weltwit größten sozialen Netzwerk Facebook sind laut dem jüngsten Global Facebook Advertising Report von TBG Digital (TBG) seit dem 1. Quartal 2011 um 41 Prozent gestiegen. Basierend auf 372 Milliarden Werbeeinblendungen (Impressions) für 235 Kunden in mehr als 190 Ländern wurde ermittelt, dass Facebook durch Marktplatz Anzeigen mehr Erlöse generiert. Insbesondere im ersten Quartal 2012 stieg der durchschnittliche CPM in den wichtigsten Ländern USA, Kanada, Deutschland, Großbritannien und Frankreich um 15 Prozent. Auch der Cost-per-Click (CPC) bei Facebook ist im letzten Quartal in den fünf wichtigsten Ländern um 23 Prozent gestiegen. Was darauf hindeutet, dass auch wenn sich das Wachstum bei neuen Usern verlangsamt, das soziale Netzwerk für Werbung Treibende immer attraktiver wird.

Sind wir attraktiv genug für Euch? Jetzt Newsletter bestellen, Twitter Follower werden oder die Facebook Netzschnipsel Seite besuchen

Grafik: Statista Infografik (Referenzlink)

Matthias-M. Pook

Social Media Manager (FH). Mehr über Matthias und den Blog Netzschnipsel findest Du unter den Menüpunkten "Autor" sowie "Über".

You may also like...